Sonntag, Januar 15, 2017

Meine neue Nähecke 2.0

Euer beliebtester Blogpost ist zur Zeit „Mein Blog beginnt - meine neue Nähecke“
Da dachte ich mir, dass ich euch mal ein Update zeige. 
Es ist schließlich über ein Jahr vergangen.

Fangen wir mal damit an was sich nicht verändert hat:
  • Meine Nähecke hat immer noch dieselbe Fläche im Flur zur Verfügung. 
  • Der Nähtisch stammt nach wie vor vom schwedischen Möbelhaus und ist in der Büroabteilung zu finden.
  • Die Schubladen sind immer noch sehr praktisch, je eine Seite für Näh- und Stickbedarf.
  • Das Regal mit den entsprechenden Kisten stammt selbstverständlich auch - 3x dürft ihr raten - aus oben erwähntem Möbelhaus.
Nähecke Ikea - nili näht
Stand Okt. 2016
Frisch aufgebaute Nähecke - Tisch und Regal von Ikea
Doch nun kommt es, ich habe nach einem Jahr in meiner Nähecke nicht mehr genügend Platz. Ups!!!
Überall stehen diverse Kisten und Kartons rum und ich verschiebe diese vor Nähbeginn hin und her, nervig. 

Wieso ist das so? Was hat sich in dem einen Jahr verändert?

  • Ich gestehe, ich habe viel, viel, viel mehr Stoffe (oh oh).
  • Und noch mehr Nähzubehör, beispielsweise Ösen, Steckschlösser, Hoodiebänder.
  • Bücher, Zeitschriften, ausgedruckte Schnittmuster vermehren sich fast von alleine.
  • Ein Plotter ist eingezogen - Silhouette Cameo 2.0.
  • Mit dem Plotter selbstverständlich auch Folien, viele Folien (ihr kennt das?) und diverses anderes Zubehör.
  • Eine Overlock - Bernina 1150 MDA ergänzt meinen Nähpark.
  • Die Bernina brachte diverse Konen Garn mit.
  • Eine Schneiderbüste (Kinderoberkörper ca. 8-12Jahre) zog auch noch ein.


Was tun?

Zuerst habe ich die Regelfächer-Aufteilung verändert. Alle farbigen Jersey-/Sweatstoffe befinden sich in der obersten Reihe, leicht zugänglich. Nun komme ich viel besser an die Stoffe. 
Bücher und Zeitschriften sind nach „unten“ gezogen. Da muss ich nicht ganz so häufig dran.

Nähecke Ikea - nili näht
links: Stand Okt.2017                                                                   rechts: Stand Jan. 2017


Nähecke Ikea - nili näht

Beim Schweden habe ich mir eine grooooße Kiste auf Rollen gekauft, dort sind nun alle unifarbenen Jersey- und Sweatstoffe. Die Kiste passt unter meinen Nähplatz und schaut besser als diverse Einzelkisten/Kartons aus. 
Vor Nähbeginn brauche ich sie nur hervor rollen, echt super!

Rollkiste Ikea
in der Kiste: unifarbene Jersey-/Sweatstoffe, Walkloden, Strickstoff
auf der Kiste: Tüddelkram und Bündchen

Webbänder, Zackenlitze, Reißverschlüsse, Gurtbänder lagen bisher wild zusammen gewurschtelt in einer Kiste. Für einen besseren Überblick habe ich das Zubehör in so einen Schubladenorganizer (Kleiderschrankorganizer) einsortiert. 

Kleiderschrankorganizer Ikea


Meine Nähecke ist wieder optimal ausgenutzt, alle Utensilien, Jersey, Webware, Bündchen, Gummibänder, Nähgarn, KamSnaps, Druckknöpfe, Stickvlies, Webbänder, Labels usw. sind untergebracht.

Ein "Nähbuch" für alle meine Ideen (von meiner Prinzessin für mich), sowie ein Glücksschwein für das Jahr 2017 und die Schäfchen-Schneekugel haben auch einen Platz im Regal gefunden.


Nun seid ihr wieder auf dem neusten Stand in Sachen Nähecke.
Wie schaut eure Nähecke aus? Wenn ihr mögt, verlinkt diese doch einfach in den Kommentaren. 
Ich schaue gerne vorbei.

Viele Grüße
Nicole


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen